Bildungseinrichtung oder Dienstleistungsunternehmen?

Die Kita zwischen Anspruch der Erzieherinnen und Elternwünschen

Der gesellschaftliche Wandel ist auch an den veränderten, gestiegenen und differenzierten Elternwünschen an die Erziehung, Bildung und Betreuung ihrer Kinder in Kindertagestätten spürbar. Elternwünsche sind den Kindertagesstätten willkommen, wenn sie dem Konzept entsprechen. Oftmals sind die individuellen und teilweise exklusiven Bedürfnisse nicht umsetzbar – manchmal jedoch konstruktive Beiträge und Ideen. Zwischen den Ansprüchen von Kindern, Eltern, KollegInnen und Vorgesetzten bleiben die eigenen Wünsche und Bedürfnisse oft auf der Strecke.

In diesem Seminar lade ich Sie dazu ein, ihre eigenen pädagogischen Schwerpunkte zu finden und sie in die Balance zu den Ansprüchen anderer zu setzen. Wir gehen den Fragen nach: „Wieviel Dienstleistung ist in der Bildungseinrichtung KiTa machbar? Welche Bedürfnisse der Familien müssen bzw. können umgesetzt werden und was ist unmöglich?

Wir beschäftigen uns mit folgenden Inhalten:

  • Das ist mir in meiner Arbeit besonders wichtig!
  • Veränderte Anspruchshaltung der Eltern.
  • So begegne ich den Eltern und ihren Wünschen!
  • Abwägen der Elternansprüche mit den Bildungsgrundsätzen NRW