(Meine) Religiösität im Kindertagesstättenalltag!

Erleben, erfahren und spüren des Glaubens mit Kindern von 2 bis 4 Jahren

„Sieht Gott wirklich alles?“ „Ist meine Oma jetzt im Himmel?“ „Wenn so viele Menschen mit Gott sprechen, wie kann er dann allen gleichzeitig zuhören?“ „Bestraft mich Gott wenn ich nicht brav bin?“

Kinder haben viele Fragen zu allen möglichen Themen – auch zu Glauben und Religion. Im Kindertagesstättenalltag ist es eine ihrer Aufgaben, den Evangelischen Glauben zu leben und den Kindern erfahrbar zu machen. Dies kann durch unterschiedliche Methoden geschehen. Jüngeren Kindern spüren und erleben Glauben anders als ältere.

Nur wenn wir unsere eigene Meinung unsere Fragen und Antworten in uns selbst finden, können wir angemessen reagieren. und mit den Kindern Glauben lebendig gestalten.

In diesem Seminar lade ich Sie dazu ein, sich mit ihren eigenen Glauben, ihren Bildern und Fragen auseinander zu setzten. Damit öffnen wir den Weg zur Vermittlung von Religion an die Kinder.

Anhand des Gleichnisses vom „Verlorenen Schaf“ und der alttestamentlichen Geschichte „Josef und seine Brüder“ befassen wir uns mit praktischen Umsetzungsmöglichkeiten für Kinder bis 4 Jahre. Wir üben die Erarbeitung der Geschichten, spüren und erfahren ihre Aussage und mögliche Bedeutung für die Kinder und machen so Glaube und Religion lebbar.